Anleitung zur organischen qualitativen Analyse by Hermann Staudinger, Werner Kern, Hermann Kämmerer

By Hermann Staudinger, Werner Kern, Hermann Kämmerer

Vollstandigkeit erheben. Daneben werden noch zahlreiche Hin weise sowohl zur Charakterisierung durch Derivate wie auch durch physikalische Methoden gegeben. Wir haben weiterhin den Abschnitt uber "Arbeitsmethoden" und insbesondere die chromatographischen und spektroskopischen Methoden erganzt. Da es aber unmoglich ist, diese Methoden im notwendigen Umfange aufzunehmen, haben wir weiterfuhrende Monographien angefUhrt und an den entsprechenden Stellen zitiert. So findet der Leser bei den einzelnen Verbindungsklassen z. B. bei den Phenolen, den Aminosiiuren, den Aldehydderivaten, welche chromatographische Methoden zur Trennung in einzelne Verbin dungen geeignet und wo sie beschrieben sind. Es sei noch vermerkt, daB bei der tJberarbeitung einige Substanzen, die inzwischen leicht zuganglich sind, berucksichtigt wurden. Unser Dank gilt den Kollegen, die uns durch wertvolle Hinweise unterstutzt haben, so besonders Herrn Prof. Dr. R. BOCK, Mainz. Herrn Prof. Dr. H.-J. EWHHOFF, Mainz, danken wir fur die Hilfe bei der Abfassung des Abschnittes uber spektroskopische Methoden, und hier besonders fur den Teil uber kernmagnetische Resonanz, und mehreren Unterrichtsassistenten fUr die tJbermittlung ihrer praktischen Erfahrungen. Die Herren Dr. G. okay. SCHEUERMANN, Dipl. Chem. V. BOHMER und Dipl. lng. Z. CSU-ROS halfen bei der Klarung vieler Einzelfragen. Ganz besonderen Dank schulden wir Fraulein RITA WEIS fur das verstandnisvolle und sorgsame Lesen der Korrekturen. Der Verlag ist in dankenswerter Weise auf unsere Wunsche mit groBem Verstandnis eingegangen. So hoffen wir, daB auch die siebente Auflage eine gute Aufnahme finden moge.

Show description

Read Online or Download Anleitung zur organischen qualitativen Analyse PDF

Best german_6 books

Dienstleistungsmanagement: Grundlagen — Konzepte — Instrumente

Kundenorientierung hei? t die Devise, an der sich Prozesse, Leistungen und Mitarbeiter zu orientieren haben. Der Dienstleister von heute muss seine Leistungen entwickeln und vermarkten, er muss Prozesse beherrschen, Kapazit? ten planen, seine Mitarbeiter motivieren und den Erfolg steuern. Daher werden aus allen traditionellen BWL-Bereichen die Besonderheiten des Managements von Dienstleistungen herausgearbeitet, um ein stringentes Dienstleistungsmanagement zu entwickeln.

Organisationale Metakompetenzen: Theorie, Wirkungszusammenhänge, Ausprägungsformen und Identifikation

Organisationale Kompetenzen sind für Unternehmen ein wesentlicher Faktor, um langfristig und erfolgreich am Markt agieren zu können. Sie entstehen auf der foundation von Ressourcen, die auf eine solche artwork kausal und sozial vernetzt sind, dass sie kaum von der Konkurrenz imitiert werden können und das Entstehen neuer Leistungen sowie den Schutz bestehender Kompetenzen ermöglichen.

Kinderarztliche Differentialdiagnostik: Ein Leitfaden fur die rationelle Diagnostik am kranken Kinde

ImKindesalter sindDiagnostik und Differentialdiagnostik durch mehrere Besonderheiten erschwert. Einmal kann una das kranke sort nur in den seltensten FiiJIen seine Beschwerden selbst mit­ teilen. quick immer sind wir auf anamnestische Angaben Drit­ ter, d. h. der Eltern oder der Pfiegepersonen, angewiesen, und es ist eine Erfahrungstatsache, daB diese Angaben haufig mehr oder weniger stark von Angst und Sorge beeinfluBt sind.

Additional resources for Anleitung zur organischen qualitativen Analyse

Example text

NH2 Organische Verbindungen mit organischem und anorganischem Verhalten ONa CH 3NH 3Cl unloslich leicht loslich unloslich leicht loslich 82 68 nicht unzersetzt 225-230 fliichtig (bei 15 mm) +319 +226 CH3C( 0 Organische Vcrbindungen mit typisch anorganischem Verhalten (mit Elektrovalenzen) Tabelle 5. Eigenscha,ften von Verbindungen iihnlicher MolekiilgrofJe mit typisch organischem, typisch anorganischem und gemischt organisch-anorganischem Verha,lten ~ ::: ~ i ~ ~~ ~ § i ~ & S· §' 00 i. ~ (Jq I > C> .....

F. I) von Kohlenwasserstoffen und Estern, also Substanzen mit typisch organischem Charakter, dadurch zerlegen, daB man die Ester verseift; dann konnen die Sauren in Form von Natriumsalzen leicht abgetrennt werden. Ein Gemisch von Sauren, das durch Losungsmittel oder Destillation schlecht trennbar ist, laBt sich in vielen Fiillen nach der Veresterung zerlegen; besonders die Methylester sind fiir die Trennung durch Destillation geeignet. Zusammenfassend liiBt sich iiber die Grundprinzipien der organischen Analyse folgendes aussagen: Es werden zuniichst physikalische Trennun(Jsmethoden angewendet.

Acta 19, 1095 (1936). Schwierigkeiten bei der organischen Analyse 41 Schwierigkeiten bei der organischen Analyse Nach dem vorstehend geschilderten Analysengang lassen sich Gemische von solchen Stoffen trennen, welche die fiir die einzelnen Gruppen charakteristischen Eigenschaften ausgepragt besitzen, die sich also in ihren Eigenschaften deutlich unterscheiden. Zum Beispiel laBt sich ein Gemisch von Benzol, Essigsaure, Salicylsaure, Naphthalin, Rohrzucker und Anthrachinon sehr leicht in die Bestandteile zerlegen (vgl.

Download PDF sample

Rated 4.18 of 5 – based on 8 votes