Alles auf Anfang (Roman) by David Benioff

By David Benioff

Show description

Read or Download Alles auf Anfang (Roman) PDF

Similar german_2 books

Jugendliche in neuen Lernwelten: selbstorganisierte Bildung jenseits institutioneller Qualifizierung

Lernen und Bildung sind im Rahmen der ? ffentlichen Debatte um Ganztagsbildung wieder st? rker in den Blickpunkt ger? ckt. Insbesondere die Frage nach der Qualit? t schulischer Lernprozesse hat breite Resonanz gefunden. Informelle Lernprozesse, die au? erhalb dieser establishment stattfinden, im Kindes- und Jugendalter aber an der Tagesordnung sind, blieben bislang eher unber?

Mythische Erzählstrukturen in Herodots Historien

Herodotus is usually criticised for his legendary illustration of old occasions. in spite of the fact that, this gives a big key to the knowledge of the textual content. beginning with the reconstruction of a latest mythical-ritual framework, in her analyzing of the Histories Katharina Wesselmann makes use of the associative content material of the normal topics of iniquity, insanity, trickery and transition which underpin the Histories.

Additional resources for Alles auf Anfang (Roman)

Sample text

Er trug ein Footballtrikot der Jets, auf dem hinten über der Zahl Zwölf der Name NAMATH prangte. Als er Molly sah, stand er auf und humpelte auf sie zu. Er küsste sie auf die Wange. �Das ist SadJoes Vater«, erklärte sie Tabachnik. « OldJoe grinste und schüttelte Tabachnik die Hand. Sein Griff war so fest wie der seines Sohnes. »Holen Sie sich ein Bier, Sportsfreund. « Er humpelte zum Haus, machte die Fliegentür auf und verschwand drinnen. Es begann dunkler zu werden. Jemand schaltete die Scheinwerfer ein, und die Leute aßen ihre Burger und tranken Bier und Cola, und Tabachnik fragte sich, ob er der Einzige war, der schier erfror.

BETRETEN VERBOTEN. FIRMENGELÄNDE! UNBEFUGTE HABEN KEINEN ZUTRITT. Überall stank es nach Methan. SadJoes Straße war eine ganz normale Vorstadtstraße - zwei parallele Reihen einstöckiger Häuser mit Aluminiumverkleidung -, außer dass es sich dabei um die einzige Wohngegend des ganzen Industriegebiets handelte. Vor jedem Haus lag ein gepflegter Rasen. Angeleinte Hunde knurrten. Tabachnik und Molly gingen unter den ausladenden Ästen blattloser Rotahorne weiter. SadJoes Haus war das letzte in der Reihe.

Tabachnik und Molly lagen im Bett, rauchten und sahen sich eine alte Folge der Jeffersons an. Es war kurz nach ein Uhr morgens. Alle Lichter in der Wohnung waren aus. Tabachnik hielt nicht gerade Mollys Hand, doch ihre Schultern und Hüften berührten sich. Inzwischen konnte sie sich natürlich eine eigene Wohnung leisten, aber er vergaß immer wieder, sie daran zu erinnern. George Jefferson bekam gerade einen seiner Wutanfälle - die Augen angesichts der Ungerechtigkeit der Welt weit aufgerissen - und wurde von einem lauten Trommelwirbel unterbrochen.

Download PDF sample

Rated 4.30 of 5 – based on 39 votes