Aktuelle Aspekte des Controllings: Festschrift für Hans-Jörg by Hans H. Bauer, Maik Hammerschmidt (auth.), Prof. Dr. Volker

By Hans H. Bauer, Maik Hammerschmidt (auth.), Prof. Dr. Volker Lingnau, Dr. Hans Schmitz (eds.)

Seit Einführung der ersten Controllerstellen im privatwirtschaftlichen Bereich gegen 1880 in den united states hat das Controlling eine stürmische Entwicklung in der Praxis erlebt, die vielfach als Siegeszug bezeichnet wird. Gleichzeitig stand und steht insbesondere die deutschsprachige Betriebswirtschaftslehre dem Phänomen Controlling eher abwartend bis skeptisch gegenüber. Insbesondere hat sich bislang kein einheitliches Controllingverständnis heraus gebildet. Dementsprechend wird eine Vielzahl von Aufgaben mit dem Controlling verknüpft, die vom Rechnungswesen bis zum De-facto-Management reichen. Prof. Dr. Hans-Jörg Hoitsch, zu dessen 60. Geburtstag dieses Buch als Festschrift erscheint, hat schon früh die Notwendigkeit einer entscheidungsorientierten Controllingfunktion gesehen. Dieses Buch gibt ein Schlaglicht auf die vielfältigen Facetten des aktuellen Controllingsverständnisses.

Show description

Read or Download Aktuelle Aspekte des Controllings: Festschrift für Hans-Jörg Hoitsch PDF

Best german_6 books

Dienstleistungsmanagement: Grundlagen — Konzepte — Instrumente

Kundenorientierung hei? t die Devise, an der sich Prozesse, Leistungen und Mitarbeiter zu orientieren haben. Der Dienstleister von heute muss seine Leistungen entwickeln und vermarkten, er muss Prozesse beherrschen, Kapazit? ten planen, seine Mitarbeiter motivieren und den Erfolg steuern. Daher werden aus allen traditionellen BWL-Bereichen die Besonderheiten des Managements von Dienstleistungen herausgearbeitet, um ein stringentes Dienstleistungsmanagement zu entwickeln.

Organisationale Metakompetenzen: Theorie, Wirkungszusammenhänge, Ausprägungsformen und Identifikation

Organisationale Kompetenzen sind für Unternehmen ein wesentlicher Faktor, um langfristig und erfolgreich am Markt agieren zu können. Sie entstehen auf der foundation von Ressourcen, die auf eine solche artwork kausal und sozial vernetzt sind, dass sie kaum von der Konkurrenz imitiert werden können und das Entstehen neuer Leistungen sowie den Schutz bestehender Kompetenzen ermöglichen.

Kinderarztliche Differentialdiagnostik: Ein Leitfaden fur die rationelle Diagnostik am kranken Kinde

ImKindesalter sindDiagnostik und Differentialdiagnostik durch mehrere Besonderheiten erschwert. Einmal kann una das kranke style nur in den seltensten FiiJIen seine Beschwerden selbst mit­ teilen. speedy immer sind wir auf anamnestische Angaben Drit­ ter, d. h. der Eltern oder der Pfiegepersonen, angewiesen, und es ist eine Erfahrungstatsache, daB diese Angaben haufig mehr oder weniger stark von Angst und Sorge beeinfluBt sind.

Additional resources for Aktuelle Aspekte des Controllings: Festschrift für Hans-Jörg Hoitsch

Sample text

1; HoitschlAkin 1999, S. 103. Vgl. B. KUpper 1992, S. 59. Vgl. B. Altenburger 1980, S. 21 f. Vgl. zu den damit verbundenen Problemen Corsten 1985, S. 172 ff. Vgl. Hilke 1989, S. 10 ff. Vgl. Meyer 1983, S. 21. Vgl. Berekoven 1974, S. 25. Vgl. leinaltenkamplReckenfelderbaumer 1993, S. , die auf dem Ansatz von Meyer 1983, S. 137 autbauen. Controlling der Dienstleistungsproduktion 51 ranzuziehen, da mit einem "integrativen" Konzept das ursprUngliche Problem der Abgrenzung nicht gelost, sondem lediglich verlagert wird.

Prozessorientierte Definition: Dienstleistungen werden als Tatigkeiten interpretiert, die dem Nachfrager durch das Erlebnis der Teilnahme einen Nutzen stiftenl4. Ergebnisorientierte Definition: Dienstleistungen ste11en das Ergebnis einer Tatigkeit dar, wobei auf die immaterie11en Wirkungen einer Dienstleistung abgeste11t wird. B. Papier) auf, wodurch das Ergebnis konkretisiert wird. Es zeigt sich eine enge Beziehung zur auftrags- oder kundenorientierten Produktion bei Sachglitem. R. urn Leistungsbiindel handelt, bei denen sowohl materie11e als auch immaterie11e Bestandteile auftreten konnen.

Corsten 2001, S. 27; Meyer 1983, S. ; Rosada 1990, S. 16 fI. Vgl. Altenburger 1980, S. 79; Corsten 1985, S. 129. Zur Entstehungsgeschichte des extemen Produktionsfaktors vgl. Stuhlrnann 2000, S. 14 ff. Hentschel 1992, S. lt aus, womit er zum Ausdruck bringen mochte, dass die "Nicht-Greifbarkeit" von Dienstleistungen nicht nur eine physische, sondem auch eine intellektuelle Dimension hat. Vgl. Klose 1999, S. 8. B. lgermediurn), ist der Prozess der Leistungserstellung stets immateriell. Vgl. Corsten 1986, S.

Download PDF sample

Rated 4.71 of 5 – based on 3 votes